Musikverein „Lyra“ Werschweiler e.V.

 

Der Musikverein „Lyra“ Werschweiler wurde am 1. August 1926 von Otto Bill, Nikolaus Recktenwald, Friedrich Neufang, Otto Bleymehl, Friedrich Müller und Walter Müller gegründet. Hier ein Foto der Gründer in der genannten Reihenfolge:

 
                

 

 

Im Jahre 1928 übernahm Willi Pfeiffer die musikalische Leitung des Vereins. Dieser vollzog gleich zu Anfang eine Umbesetzung des Orchesters und schuf damit eine gute Grundlage für die Weiterentwicklung der Blaskapelle. In den folgenden Jahren hat sich der Musikverein durch sein Auftreten einen Namen gemacht. 1937 wurden als Folge der Nazidiktatur alle Musiker in die Kreiskapelle integriert. Das Vereinsleben kam völlig zum Erliegen. Zwei Jahre später begann der Zweite Weltkrieg. Die meisten Musiker wurden zur Wehrmacht einberufen. Einige kamen nicht mehr zurück.

Nach dem Krieg dauerte es einige Jahre, bis sich die verbliebenen alten Mitglieder zum gemeinsamen Musizieren zusammenfanden. Gegen Ende des Jahres 1951 begann man mit den Proben. Am 30.4.1952 trat die Kapelle anläßlich der Brunneneinweihung zum ersten Male wieder an die Öffentlichkeit. Dirigiert wurde sie damals von Walter Müller, der zugleich Bürgermeister von Werschweiler war.

Schließlich wurde am 17. Januar 1954 im Gasthaus Ulrich der Verein offiziell wieder ins Leben gerufen. Die nächsten Jahre waren von einer steten Aufwärtsentwicklung des Vereins geprägt. 1960 wurden für die Musiker Uniformen angeschafft. Am 4. September 1960 nahm der Verein am Ersten Bundesmusikfest des Bundes Saarländischer Musikvereine in Saarbrücken teil. Es war ein Erlebnis, gemeinsam mit rd. 3000 Musikern im Ludwigspark zu spielen und das weite Rund mit Klängen zu füllen.

Im März 1961 übernahm Fritz Jäckle aus Ottweiler die musikalische Leitung des Vereins. Das 40jährige Bestehen wurde mit einem drei Tage dauernden Fest in einem großen Zelt 1966 gefeiert.

Über Jahre hinweg war es üblich, in den Sommermonaten die Musikfeste der befreundeten Musikvereine im Kreis St. Wendel und darüber hinaus zu besuchen. Zweitagesfahrten nach Solingen und später nach Nannhausen bei Simmern wurden durchgeführt. Die Teilnahme an den Wertungsspielen war eine angenehme Pflicht.

1970 übernahm das aktive Mitglied Friedhelm Stoll den Taktstock. Zum 45jährigen Bestehen konnte bereits eine Jugendkapelle mit 29 Mitgliedern der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

1972 hatte die damalige selbständige Gemeinde Werschweiler die erst im Jahre 1964 in Dienst gestellte neue Volksschule in ein Gemeindehaus umgebaut, nachdem die Werschweiler Schüler im Rahmen einer neuen Schulordnung der Mittelpunktschule in Niederkirchen zugewiesen worden waren. Im Frühjahr 1973 zog der Verein mit den wöchentlichen Proben von seinem bisherigen Vereinslokal Ulrich in der Dorfmitte in das etwas abseits gelegene Gemeindehaus um.

Im Rahmen der Partnerschaft St. Wendel – Rezé-les-Nantes hatte der Verein 1975 den Cercle St. Paul aus Rezé eingeladen. Mit Hilfe des Musikvereins Winterbach konnte mit 116 französischen Gästen vom 5. bis 8. September die deutsch-französische Freundschaft gepflegt werden. Dabei wurde der Grundstein zu einer auch heute noch andauernden Freundschaft zwischen den Vereinen und vielen Familien gelegt.

1977 erwiderte der Musikverein zusammen mit dem Musikverein Winterbach den Besuch in Rezé. Ein herzlicher Empfang in Rezé, die Aufnahme in den französischen Familien, die Köstlichkeiten der französischen Küche, der Muscadet und das Meer hinterließen unvergessliche Eindrücke.

1979 war der Cercle St. Paul wieder für ein Wochenende in Werschweiler. Der Gegenbesuch fand 1982 statt. Die 10jährige Partnerschaft wurde dann 1985 in Werschweiler gefeiert. Dazu waren 70 Personen aus Rezé angereist.

Bei der Feier zum 60 jährige Bestehen 1986 hatte der Musikverein 45 Musiker. Auf dem folgenden Gruppenfoto fehlen einige.

 

Neben den vielen Veranstaltungen, die besucht wurden, den Fronleichnamsprozessionen und Martinsumzügen, den Seniorentagen, den Nikolausfeiern, den Dorffesten usw., gab es auch mehrtägige Reisen nach München, Berlin, Bochum, Naumburg und Dresden, die bis heute unvergessen sind.

Im Jahre 2000 übernahm das aktive Mitglied Jürgen Schulz die musikalische Leitung des Vereins. Die Zahl der Aktiven aber hat sich in den letzten 20 Jahren stetig verringert. Dadurch sind die Spielmöglichkeiten erheblich eingeschränkt. Es ist abzusehen, wann der Musikverein aus dem Dorfleben von Werschweiler verschwinden wird.

Seit 1997 ist der Musikverein ein eingetragener Verein. Er wird seither nicht mehr von einem Vorsitzenden, sondern von 3 Mitgliedern des Präsidiums vertreten. Das Präsidium regelt untereinander, wer für was im Verein zuständig ist. In jedem Falle aber wird ein Präsidiumsmitglied das Schlusskapitel der Vereinschronik schreiben.

 

 Aktuelles

 Musikproben 2018

Die Musikproben im ersten Halbjahr 2018 finden wie folgt statt: 19.

April, 17. Mai und 14. Juni.

 

 Rückblicke

 

 Dorffest 2008

 

Besuch in Rezé 1997

 

Joomla templates by Joomlashine